+49 15737724060  Kurze Str. 8, 45883 Gelsenkirchen
Sie sind hier: Startseite » Ulis Seiten » Ulis Rezepte

Ulis Rezepte

Spagetti Bolognese

Original Italienisches Rezept

Für ca. 6 Portionen

1 kg Rinderhackfleisch
3 Knoblauchzehe(n), in Scheiben geschnitten
3 Möhre(n)
3 Stange/n Staudensellerie
2 große Zwiebel(n)
1 1/2 Dose/n Tomate(n) à 400 g Inhalt
600 g Spaghetti
125 g Butter
500 ml Milch
3 Peperoncini, zerstampfte
Salz und schwarzer Pfeffer
ein wenig Olivenöl
1 Schuss Weißwein

Zubereitung:

Soffritto herstellen: 125 g Butter und ein wenig Olivenöl in eine Pfanne geben. Zwiebeln, Möhren und Staudensellerie putzen bzw. schälen, ganz fein hacken und auf möglichst niedriger Flamme langsam (mind. 30 Minuten) darin garen, bis das Gemüse glasig und weich geworden ist. Nicht braten, nur dünsten.

Rinderhackfleisch in einer zweiten Pfanne scharf braten. Mit einem Schuss Weißwein ablöschen. Alles Angebackene vom Boden lösen. Jetzt je nach Saucenmenge ca.1/4 bis 1/2 Liter Milch hinzugeben.

Sobald das Fleisch mit Weißwein und Milch aufkocht, die Dosentomaten hinzugeben.

Sobald dies alles wieder aufgekocht ist, den Soffritto hinzugeben. Der in Scheiben geschnittene Knoblauch und die zerkleinerten Peperoncini hineingeben. Die Bolognese lange köcheln lassen . Mindestens 2 Stunden. Besser länger.
Mit Salz und frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer abschmecken.

In der Zwischenzeit die Nudeln al dente kochen, anschließend abgießen.

Die Spaghetti auf Tellern anrichten und die Bolognese darüber verteilen. Heiß servieren.

Pasta Con Funghi Grattugiati

Nudeln mit geriebenen Champignons

Zutaten für 4 Portionen

500 g Champignons
2 EL Öl
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
80 g frisch geriebener Parmesan
75 g Champignon-Schmelzkäse (nach Belieben)
100 g Schinkenspeck
500 g Spaghetti oder Linguini
2 EL Öl
100 g Butter
Salz
Thymian
Pfeffer aus der Mühle

Zunächst Speck im Öl auslassen und auf Küchenpaper legen
Butter in Pfanne hinzufügen
Geriebene Champignons hinzufügen und braten
Knoblauchzehen klein geschnitten hinzufügen
Jetzt den Speck und die anderen Zutaten hinzufügen
Mit Thymian, Salz und Pfeffer würzen

Die Spagetti (oder Linguine) in gut gesalzenen Wasser al dente kochen.
Dann mit dem Champignonragoutservieren und nach Belieben mit Parmesan bestreuen.

Wer will kann einen Teil der Champignons auch in Scheiben schneiden und gebraten zu dem Nudelragout hinzugeben.

Schwyzer Gemüsetaler

Zutaten für 4 Portionen

200 g Kartoffel(n), fest kochend
200 g Möhren
1 Stange Lauch
1 m.-großes Ei
2 EL, gestr. Mehl
100 g würziger Käse (z.B. Gruyère oder Cheddar)
Salz und Pfeffer
Etwas Muskat
Butterschmalz

Die Kartoffeln schälen und grob reiben. In einem Küchentuch gut ausdrücken.
Ei und Mehl untermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Möhren schälen und grob geraspelt hinzu geben.
Jetzt den sehr fein geschnittenen Lauch (nur das Weiße) und den Käse untermengen.
Das Butterschmalz in einer Pfanne zerlassen und nacheinander 4 Rösti von beiden Seiten backen.

Hähnchen in Kokos Curry Soße

Zutaten für 4 Portionen

4 Hähnchenfilets
4 Frühlingszwiebeln
200 ml Kokosmilch
100 ml Geflügelbrühe
50 ml Orangensaft
100 ml Sahne
2 EL Honig
2 Msp. Safran, gemahlen
3 EL Senf
Salz und Pfeffer
2 Orange(n)
Curry
Öl

Die Hähnchenbrustfilets waschen und trocken tupfen.
Mit Salz, Pfeffer und Curry würzen. In einem Topf Speiseöl erhitzen.
Die Hähnchenbrustfilets darin braten, herausnehmen und warm stellen.

Für die Soße Frühlingszwiebel putzen, waschen und schräg in Scheiben schneiden.
Im gleichen Fett, in dem die Hähnchenbrustfilets gebraten wurden, die Frühlingszwiebel andünsten.
Die Kokosmilch und die Brühe hineingießen und aufkochen.
Die Soße mit Orangensaft, Honig, Safran und Senf verfeinern.

Mit Salz, Pfeffer und Curry abschmecken.
Sahne hinzugeben
Die Orangen schälen, die weiße Haut entfernen und das Fruchtfleisch ohne die Zwischenhäute in dünne Filets schneiden.
Die Filets in die Soße geben und kurz mit erhitzen.

Dazu passt Basmati-Reis, verfeinert mit Nelken, Zimt, gehackten Mandeln und Rosinen (Indischer Reis).

Ulis original Italienische Gewürzmischung

Inspiriert durch Miracoli ®

Gewürzmischung für 1 Glas

50 g getrocknete Tomaten klein schneiden
Im Umluft Backofen bei 50-60 Grad 1-2 Stunden dörren (Kochlöffel zum Entlüften in Backofentür klemmen)
Danach klein hacken (am Besten mit Moulinette o.ä. Gerät)
Tomaten müssen ganz trocken sein.
1 gestr. EL Selleriesalz (gibt es von Ostmann)
1,5 geh. TL schwarzer Pfeffer (in Moulinette oder Mörser zerkleinert)
1 gestr. TL Fenchelsamen (gibt es von Ostmann)
4 EL Basilikum
4 EL Oregano
4 EL Thymian
2 geh. TL Knolauchgranulat (gibt es von Ostmann)
2 EL getrocknete Zwiebeln (gibt es von Ostmann)

Alles gut vermischen.
Kann als Gewürzmischung für italienische Pastasaucen o.ä. verwendet werden.

Auf 110 g Tomatenmark & 180 ml Wasser ca. 20g (2 gestr. EL) Gewürzmischung
ggf. nachsalzen

Kartoffelauflauf "Bernaise"

Zutaten für 4 Portionen:
500 g Kartoffel(n), rohe, geschält
150 g Käse (Emmentaler)
100 g Schinken oder Speck gewürfelt
2 Ei(er)
1 dl Milch
2 dl Rahm
1 Ecke Schmelzkäse Champignon
½ TL Salz
Pfeffer
Muskat
50 g würziger Hartkäse (z.B. Gruyère.oder Bergkäse) gerieben

Kartoffeln und Emmentaler an der Röstiraffel reiben.
Kartoffeln, Emmentaler und Schinken/Speck vermischen und in eine Auflaufform füllen.
Eier, Milch, Rahm, Schmelzkäse und Salz gut verquirlen, mit Pfeffer und Muskat abschmecken und über die Kartoffeln gießen.
Am Schluss mit dem Hartkäse bestreuen.45-50 Minuten auf der untersten Rille (wichtig!) des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens backen.

Spargelsalat "Russische Art" mit Kartoffeln, Wurst und Käse

Zutaten für 4 Portionen:
500 g Spargel
Zucker
400 g festkochende Kartoffeln
200 g Kochschinken
200 g Käse (Höhlenkäse oder Gruyere Käse)
2-3 Gewürzgurken
¼ Liter Sahne (ggf. fettreduziert)
4 EL Mehl
2 Eigelb
2 EL Senf
Essig
Liebstöckel gerebbelt
1 EL Schnittlauch, gehackter frischer

Den Spargel in kochendem Wasser mit etwas Salz und Zucker bissfest garen. In 2 cm lange Stücke schneiden. Die Kartoffeln mit der Schale kochen, abkühlen lassen, pellen und in Scheiben schneiden.

In einem Topf Sahne und Mehl verrühren und aufkochen lassen. Bei schwacher Hitze einige Minuten köcheln lassen. Dann unter ständigem Rühren mit Eigelb binden, vom Herd nehmen und mit Senf, Essig, Zucker und Salz abschmecken. Ein wenig Liebstöckel hinzufügen.

Gewürzgurken in kleine Würfel schneiden und zur Sauce hinzufügen.
Wurst und Käse in Streifen schneiden und mit dem Spargel und den Kartoffeln mit der Sauce und dem Schnittlauchs vermischen.

Sauerbraten w stylu Szczytno

Zutaten für 4 Portionen:
1 kg Rinderbraten
500 ml Essig (Rotweinessig)
500 ml Wasser
2 TL Salz
1 TL Zucker
Sauerbratengewürz
6 Zwiebel(n)
2 EL Rübenkraut
1 El rote Marmelade
4-6 Printen oder Lebkuchen
Soßenbinder (für braune Soße)
Öl oder Bratenfett

Das Fleisch waschen, trockentupfen und in eine Schüssel mit Deckel geben. Den Essig mit Wasser, Salz und Zucker zum Kochen bringen. Die Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden und auf dem Fleisch verteilen.

Sud aus Essig und Wasser mit Gewürzmischung aufkochen und erkalten lassen. Das Fleisch mit dem Sud übergießen und mindestens eine Woche im Kühlschrank ziehen lassen.

Fleisch vor dem Zubereiten gut abtrocknen und im heißen Öl oder Bratenfett anbraten. Den Sud durchseihen und das Fleisch damit nach und nach aufgießen. Printen oder Lebkuchen hinzufügen. 2-2,5 Stunden bei mittlerer Hitze schmoren lassen. Eine halbe Stunde vor Ende der Garzeit das Rübenkraut und die Marmelade dazugeben.
Fleisch herausnehmen und warm stellen. Die Soße mit Soßenbinder zur gewünschten Sämigkeit andicken.

Als Beilage eignen sich am besten gekochte Klöße und Rotkohl und oder Apfelmus.

Gnocchi Auflauf

Zutaten für 4 Portionen:
200 g Schinken, gekochter, gewürfelt
300 g Champignons, halbiert
250 g Kirschtomaten, möglichst fest, halbiert
1 Zwiebel, gewürfelt
3 Knoblauchzehen, gepresst
3 EL Öl
3 EL Tomatenmark
1 EL Mehl
400 g Sahne
1.000 g Gnocchi, (aus der Kühltheke oder selbstgemacht
Fett, für die Auflaufform
200 g Mozzarella, gewürfelt
200 g Käse (Gouda), gerieben
1 EL italienische Kräuter

Die Tomaten in 1 El heißem Öl kurz anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen und kurz beiseite stellen.
2 EL Öl in der gleichen Pfanne erhitzen und die Zwiebel mit dem Knoblauch glasig dünsten.
Die Pilze dazugeben und anbraten. Dann den Schinken zugeben und kurz mitbraten.
Das Tomatenmark hineingeben und kurz anrösten, damit sich das Tomatenaroma besser entfalten kann. Das Mehl drüber streuen, kurz verrühren und anschwitzen.
Anschließend mit der Sahne ablöschen. Nun die Kräuter untermischen und das ganze ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen.
Tomatenhälften wieder zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Gnocchi nach Packungsanleitung garen, abtropfen und in die große gefettete Auflaufform geben. Die Tomaten-Sahne-Sauce darüber gießen.
Nun die Mozzarella-Würfel darüber streuen, anschließend den geriebenen Gouda darüber verteilen.
Nun für 20-30 Minuten bei 200° C im vorgeheizten Ofen überbacken.

Ulis Galerie

Ulis Galerie

Ulis Dauerausstellung in der Galerie

Ulis Garten

Ulis Garten

Ulis Blumen und Pflanzen

Ulis Musik

Ulis Musik

Ulis Musik

Ulis Texte

Ulis Texte

Ulis literarische Versuche

Ulis Fotos

Ulis Fotos

Ulis Lichtbildgalerie

Uli in New York

Uli in New York

Ulis Reiseblog "New York"

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unser Angebot kontinuierlich zu verbessern. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.